Save the Date: 01. + 02. Oktober 2022

❗❗❗

Werde Helfer
beim Bergrennen

❗❗❗

Der ASC Bobingen e.V. im ADAC freut sich sehr, erstmalig einen Präsenter für das Bergrennen Mickhausen vorstellen zu dürfen: die Hydro-Tech GmbH aus Bobingen

Seit über 25 Jahren hat sich das Unternehmen unter der Leitung von Firmengründer Jürgen Fritsche zu einem Spezialisten für die Betoninstandsetzung von Parkhäusern und Tiefgaragen sowie aufwendigen Ingenieurbauten entwickelt und zählen so zu einem der Innovationsführer für fachgerechte Beton- & Bausanierung.

Mit IQ am Bau steht Hydro-Tech für einen hohen Qualitätsanspruch und innovative Verfahrenstechniken. Durch ein ständiges Bestreben nach Verbesserung konnte das Unternehmen große Fortschritte beispielsweise in der Höchstdruckwasserstrahl-Technik mit Roboterabtrag erzielen.

Mittlerweile beschäftigt die Hydro-Tech GmbH ca. 100 Mitarbeiter. Die Leistungen der einzelnen Abteilungen und der Facharbeiter werden von Ingenieuren und Meistern des jeweiligen Gewerks koordiniert, begleitet und kontrolliert. Jahrelange Erfahrung und Know-how sowie ständige Weiterbildung des Personals gehört mit zum Erfolgsrezept des Unternehmens.

Das großzügige Sponsorenpaket umfasst u.a. zahlreiche Banner an der Rennstrecke, Logopräsenzen auf allen Werbemitteln, Anzeigen im offiziellen Programmheft, sowie ein umfangreiches Frei- und VIP-Kartenkontingent.

Robert Andratzek vom ASC Bobingen über das Engagement: „Mit dem Bergrennen Mickhausen und der Hydro-Tech GmbH kommen zwei starke Partner zusammen. Es freut uns sehr, dass ein solch erfolgreiches Unternehmen, noch dazu aus Bobingen, sich für ein Sponsoring entschieden hat.“

www.hydro-tech.de

decsenfritsksles

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Supplier

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.